×

Abnehmen mit Smoothies

Einfach und gesund zu deiner Traumfigur

Mehr erfahren |

Vielfältig und lecker abnehmen

Gesundes Fastfood

Ganz ohne Diät

Nie war Abnehmen so einfach

Vergiss teure Nahrungsergänzungsmittel, abgefahrene Diäten, Hungern und Abnehmwahn! Mit Smoothies erreichst du ganz einfach und natürlich deine Traumfigur, ohne dass du tief in den Geldbeutel greifen musst.

Du denkst das sind alles nur leere Floskeln? Das ist alles zu schön um wahr zu sein? Mach den Selbsttest, so wie viele vor dir, und finde dein Traumgewicht mit Smoothies. Wir zeigen dir, wie Abnehmen mit Smoothies geht.

Übergewicht – Wie genau kommt es dazu?

Die Volkskrankheit Übergewicht (Adipositas) hat unsere Gesellschaft in festem Griff. Bereits zwei Drittel der Männer und knapp 40 Prozent der Frauen in Deutschland sind laut der DGE übergewichtig!

Das ist ca. die Hälfte der gesamten erwachsenen Bevölkerung der Bundesrepublik! Dies sind erschreckende Zahlen, doch wie kommt es dazu und was sind die Folgen von Übergewicht?

Übergewicht schadet der Gesundheit.

Übergewicht entsteht sehr vereinfacht gesagt durch einen Überschuss an Energie (Kalorien). Diese holt sich unser Körper aus Fetten, Zuckern und Kohlenhydraten.

Unser Organismus benötigt zum Leben Energie. Der Bedarf ändert sich je nachdem welcher Tätigkeit du häufig nachgehst.

So braucht ein Büroangestellter, der den ganzen Tag am Schreitisch verbringt deutlich weniger Energie, als ein Bauarbeiter. Logisch oder?

Das ist der Hauptgrund, warum es so viele Menschen in den Fitnesswahn treibt:
Sie wollen die überschüssigen Kalorien abtrainieren, ihren Körper also so viel oder mehr Energie verbrauchen lassen, sodass keine Energiereserven (die berühmten Fettpolster) angelegt werden können.

Der Schlüssel zum Abnehmen liegt im Energiegleichgewicht



Übergewicht zu bekommen ist ein schleichender Prozess mit schwerwiegenden Folgen für die Psyche und die Gesundheit:

Psyche:

  • Du fühlst dich unwohl in deiner Haut
  • Du traust dich immer seltener körperbetonte Kleidung zu tragen
  • Du gehst seltener aus; das Sozialleben kann verarmen
  • Es kommt langsam zu depressiven Verstimmungen
  • Erkrankungen wie Bulimie und Magersucht sind nicht selten

Gesundheit:

  • Magersucht schadet deinem Organismus massiv und es kommt zu Mangelerscheinungen
  • Du fühlst dich schlapp und antriebslos
  • Deine Blutwerte stimmen nicht mehr
  • Infekte nehmen zu, da dein Immunsystem nicht mehr ordentlich funktioniert
  • Zuletzt kommt es zu den typischen Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes oder Rheuma

Das sind natürlich die Worst-Case-Szenarios und treten ein, wenn du Jahrzehnte den selben ungesunden Lebensstil pflegst.

Fakt aber ist, dass Übergewicht deiner Gesundheit schadet!

Risiken durch Übergewicht



Du willst wissen, ob du mit deinem Gewicht im gesunden Durchschnitt liegst oder nicht? Das lässt sich schnell und einfach über den BMI ermitteln.

Dazu sei allerdings gesagt, dass der BMI (Body-Mass-Index) höchst umstritten ist, da er nur dein Gewicht in Relation zu deiner Körpergröße misst. Er bezieht zum Beispiel nicht das Geschlecht, die Muskelmasse, bzw. den Fettgehalt mit ein.

Arnold Schwarzenegger hätte zum Beispiel einen sehr hohen BMI, würde aber alles andere als übergewichtig im eigentlichen Sinne gelten 😉

Trotzdem: Der BMI ist als Orientierung sinnvoll und gibt dir schnell einen Eindruck, ob du ein paar Pfunde zu viel auf die Waage bringst. Bei einem BMI von 20 - 24 liegst du im normalen Bereich.

Dann hast du Wender Übergewicht, noch zu wenig Gewicht. Deinen BMI kannst du kostenlos hier ermitteln.

Nochmal zusammengefasst

Übergewicht resultiert aus einem Überschuss an Energie, z.B. durch zu wenig Bewegung und kalorienhaltige Ernährung.

Übergewicht schadet der Gesundheit und ist Ursache für verschiedene physischen und psychischen Schädigungen des Körpers.

Über den BMI kannst du bestimmen, ob dein Gewicht noch im gesunden Rahmen liegt.

Wie geht Abnehmen mit Smoothies?

Das ist ja alles schön und gut, doch wie genau nimmst du denn jetzt ab? Ganz einfach, baue ein Kaloriendefizit auf! Jetzt denkst du sicher: Na klasse, als ob ich das nicht vorher gewusst hätte!

Klar, aber so funktioniert das Abnehmen eben. Es hört sich in der Theorie alles supereinfach an, und in der Praxis erfordert es sehr viel Disziplin und Durchhaltevermögen, das wissen wir!

Wir versprechen dir jedoch, mit Smoothies geht das alles viel einfacher als du denkst! Alles auf natürliche Weise und gesund.

Mahlzeiten durch Smoothies ersetzen.

Der Trick bei der Smoothie-Diät ist, durch den Verzehr des Smoothies eine gesamte Mahlzeit zu ersetzen!

Nehmen wir ein einfaches Beispiel: Marie hat Mittagspause! Endlich, sie ist geschafft vom anstrengenden Vormittag und hat seit dem Frühstück um 7 Uhr nur einen kleinen Snack (Müsliriegel) zu sich genommen.

Sie geht nun mit ihren Kollegen in die Kantine. Dort gibt es Hamburger mit Pommes - die Versuchung ist zu groß und Marie schlägt zu! Dafür habe ich heute Vormittag ja auch wenig zu mir genommen – so versucht sie die Sünde vor sich zu rechtfertigen.

Kalorien im Beispiel

Sieht zwar lecker aus, aber: Hamburger + Pommes = 850 Kalorien! Das war's mit Abnehmen.



Auch wenn das Beispiel vielleicht etwas überspitzt dargestellt ist, und viele Menschen nur sehr selten oder nie zu Hamburger mit Pommes greifen würden, so hilft es uns dir zu verdeutlichen, warum Smoothies die Geheimwaffe zum Abnehmen sind!

Mit einem großen Smoothie (0,75l) nimmst du ca. 450 kcal, also ungefähr nur noch die Hälfte an Kalorien, zu dir. Du baust dir so ganz einfach ein Kaloriendefizit von 400 kcal auf!

Ganz nebenbei tust du deinem Körper durch die vielen enthaltenen gesunden Stoffe etwas Gutes.

Smoothie zum Abnehmen

Kalorien mit Smoothie

Sieht auch lecker aus, oder? Dieser Smoothie hat aber nur 450 Kalorien! Und damit nur etwa halb so viel.



Achtung: Wichtig ist, dass du Grüne Smoothies zum Abnehmen verwendest, den Grund erklären wir dir weiter unten.

Entdecke was den Grünen Smoothie so besonders macht.

Hintergründe und Tipps.

Mehr erfahren



Warum am besten direkt einen großen Grünen Smoothie trinken? Ganz einfach, du sollst davon ja auch satt werden und Zwischenmahlzeiten unbedingt vermeiden! Denn sonst reduzierst du ganz schnell dein hart erarbeitetes Kaloriendefizit.

Also: Ersetze eine Hauptmahlzeit durch einen großen Smoothie und verzichte auf die Zwischenmahlzeiten -> Die Kilos purzeln wie von alleine!

Abnehmen mit Smoothies - Tagesablauf Infografik



Steigere deinen Abnehmerfolg! Wenn du zusätzlich Sport treibst, hebst du dein Kaloriendefizit in ungeahnte Höhen und beschleunigst den Abnehmprozess.

Eine einfache Rechnung:

1. Ersetze dein Mittag- oder Abendessen durch einen grünen Smoothie = -400 kcal

2. Treibe zusätzlich eine halbe Stunde Sport: 30 min. Schwimmen= -300 kcal

= 700 kcal natürliches Kaloriendefizit!!

Du willst wissen, wie viel Kalorien du zu dir nehmen kannst, ohne zuzunehmen? Berechne ganz einfach und schnell deinen durchschnittlichen Grundumsatz hier.

Dein Fitnessprogramm zur Smoothie-Diät

So geht's einfach.

Mehr erfahren


Nochmal zusammengefasst

Abnehmen funktioniert nur durch ein effektives Kaloriendefizit.

Ersetze Hauptmahlzeiten - Mittagessen oder Abendessen - durch Smoothies, um somit Kalorien zu sparen. Verwende am besten Grüne Smoothies.

Steigere das Kaloriendefizit weiter, indem du zusätzlich etwas Sport treibst.

Darum ist der Smoothie zum Abnehmen ideal


Grund Nr. 1: Smoothies sind gesund!

Smoothies sind supergesund und schmecken einfach klasse! Durch die vielen positiven Nebeneffekte von Smoothies fühlst du dich schnell vitaler und ausgeglichener. Dein Körper wird es dir danken!

Vor allem Grüne Smoothies sind wahre Energiebomben, die dich zwar super mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen, aber dabei trotzdem nur wenige Kalorien haben. Diese Positiven Effekte haben Grüne Smoothies auf dich.


Grund Nr. 2: Fast-Food aus dem Glas

Ein Smoothie ist schnell zubereitet und kann überall hin mitgenommen werden. Maximal 10 Minuten benötigst du inklusive Abspülen zur Zubereitung – unschlagbar!
Smoothie to go - stöber doch auch mal durch unsere TOP Empfehlungen zu Behältnissen und Gläsern für deine Smoothies mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis.


Grund Nr. 3: Abnehmen? It’s easy!

Du brauchst an deiner Ernährung nicht viel umzustellen! Ersetze einfach eine Hauptmahlzeit durch einen grünen Smoothie und ernähre dich weiterhin gesund – die Pfunde werden purzeln!


Achtung: Diese 3 Fehler solltest du beim Abnehmen mit Smoothies vermeiden!


Fehler Nr. 1: Zu viel Obstanteil

Abnehmen mit Frucht-Smoothies ist kaum möglich. Warum ist das so?

Erstens: Überschüssiger Fruchtzucker, und davon enthalten Frucht-Smoothies mehr als genug, wird in der Leber sofort in Fett umgewandelt -> die unerwünschten Polster werden eher größer als kleiner.

Zweitens: Fruchtzucker spricht das Sättigungsgefühl in unserem Gehirn nicht an. Die Folge: Du hast nach deinem Smoothie-Genuss noch immer Hunger und greifst schnell zum Abnehmkiller Zwischenmahlzeit.

Lösung: Grüne Smoothies – erhöhe einfach den Gemüseanteil deiner Smoothies!


Fehler Nr. 2: Kaufen ist einfacher als Do-it-yourself!

Beim wöchentlichen Einkauf ein schneller Griff ins Kühlregal und du hast dir die “Arbeit“ der Zubereitung deiner eigenen Smoothies gespart. Schön wär‘s!

Das Problem ist: Smoothies aus dem Kühlregal enthalten viele Fruchtkonzentrate. Die konzentrierten Früchte machen den Smoothie zu einer wahren Fruchtzuckerbombe! So enthalten 250ml gekaufter Smoothie bis zu 25g Fruchtzucker. Das ist das Maximum, was unser Körper gut verarbeiten kann.


Fehler Nr. 3: Ein Smoothie zum Frühstück!

Ersetzt du lediglich dein Frühstück durch die grünen Gesundmacher, so erreichst du kaum ein Kaloriendefizit.

Beispiel

500 ml Grüner Smoothie enthalten ca. 300 kcal, ein kleines Frühstück bestehend aus einem Käsebrötchen und Kaffee ca. 350 kcal.

Ein Kaloriendefizit von lediglich 50 kcal also. Damit lässt sich leider kaum abnehmen!

Es ist also wichtig, dass du Hauptmahlzeiten durch die Grünen Smoothies ersetzt, denn nur so lässt sich ein passables Kaloriendefizit aufbauen.


Unsere 8 unschlagbaren Abnehmtipps mit Smoothies


Tipp #1: Weniger ist mehr!

Bleibe bei den Smoothie-Basics! Verwende nur Wasser als Basisflüssigkeit. Milch oder Kokoswasser sind zum Abnehmen tabu, denn sie pushen die Kalorien deines Smoothies.

Auch Fruchtsäfte sind verboten! Durch sie steigt der Fruchtzuckergehalt stark und das solltest du unbedingt vermeiden.

Verwende bitte auch keinen zusätzlichen Zucker oder Honig zum Süßen! Wir denken allerdings, das sollte klar sein 😉

Tipp #2: Mehr Gemüse, weniger Obst

Diätkiller Fruchtzucker! Durch Gemüse in deinen Smoothies verringerst du den Anteil des süßen Stoffes erheblich. Du kannst den Gemüseanteil gerne langsam erhöhen, um deinen Körper an die neue Ernährung zu gewöhnen und Komplikationen vorzubeugen.

Gerne kannst du bis zu 60% Blattgrün in den Mixer geben. Wenn dir der Smoothie dann zu erdig oder grasig schmecken sollte, verwende für den Obstanteil am besten Zitrusfrüchte. Damit bekommst du einen ausgewogenen Geschmack.

Tipp #3: Finger weg von Dosenfood!

Ananas aus der Dose? Bloß nicht! Durch das Konservieren erhöht sich der Zuckeranteil und die Früchte enthalten ca. 50% mehr Kalorien. Bleibe beim frischen Obst und Gemüse, das schmeckt besser und tut deinem Körper gut!

Außerdem gehen durch das Konservieren viele wichtige Nährstoffe und Vitamine verloren.

Tipp #4: Alternative zu frischem Obst

Du hast kein frisches Obst zur Hand? Dann greifst du statt zur Dose besser in die Tiefkühltruhe. Tiefgekühltes Obst enthält zum Teil sogar noch mehr Nährstoffe, als Obst aus dem Supermarkt oder vom Markt, da es direkt nach der Ernte gefroren wird. Auch der Zuckergehalt steigt durch das Gefrieren nicht.


Tipp #5: Zucker ist ein No-go!

Das Thema Zucker haben wir nun zu Genüge besprochen, aber zur Verdeutlichung noch ein letztes Mal: Zucker, egal in welcher Form, ob Honig oder Agavendicksaft sind ein absolutes NO-GO für deinen Abnehm-Smoothie!

Möchtest du den Smoothie etwas süßen, dann füge besonders süße Früchte hinzu (z.B. Datteln). Vorsicht, auch dadurch erhöht sich wieder der wenig hilfreiche Anteil an Fruchtzucker.

Am besten also du trinkst den Smoothie ohne abgefahrene Zusätze, sondern natürlich und pur.

Tipp #6: Gehe es langsam an

Unser Körper ist kein Fan von plötzlichen Veränderungen. Das gilt auch für die Ernährung. Ein Grund warum Diäten häufig scheitern, ist ein zu extremes Kaloriendefizit und ein radikal geändertes Essverhalten.

Mache diesen Fehler nicht und starte erstmal langsam, indem du nur eine kleine Mahlzeit pro Tag mit einem Smoothie ersetzt. Warte ab, wie dein Körper reagiert und steigere dann die Zahl der Smoothies und somit auch das Kaloriendefizit.

Tipp #7: Halte dein Vorhaben ein

Dieser Tipp baut direkt auf Tipp Nr. 6 auf. Unser Körper liebt geregelte Abläufe. Sei also konsequent und trinke wirklich jeden Tag einen Smoothie. Wenn du dir nur ab und an mal zum Mixer greifst und dir einen leckeren Smoothie zauberst werden sich auf lange Sicht keine Abnehmerfolge einstellen.

Tipp #8: Spass muss sein!

Deine Diät wird nur erfolgreich sein, wenn sie dir auch wirklich Spass macht. Ansonsten wirst du schnell wieder auf alte Essgewohnheiten zurück greifen! Probiere und verändere also immer weiter, bis du mit deiner Smoothie Diät so richtig zufrieden bist.

Das tolle an Smoothies ist, dass du praktisch jeden Tag etwas neues ausprobieren kannst. Die Kombinationen an Obst und Gemüse sind fast unbegrenzt. Es wird also nie langweilig.



Alles auf einen Blick

Übergewicht resultiert aus einem Überschuss an Energie und kann auf lange Sicht der Gesundheit schaden.

Um effektiv abzunehmen ist es wichtig, ein ausreichendes Kaloriendefizit zu erzeugen.

Ersetze dazu Hauptmahlzeiten durch Smoothies, um viele Kalorien einzusparen.

Verwende bei deinen Smoothies viel Gemüse und verzichte auf Zucker oder Honig.

Gehe es langsam an und probiere ständig neue Smoothies aus, damit dir die Smoothie-Diät auch Spass macht.


Rezepte: Leckere Rezepte zum Abnehmen mit Smoothies

Um dir den Einstieg etwas zu erleichtern, haben wir hier ein paar tolle Rezepte für dich vorbereitet. Am besten du klickst und probierst dich einfach mal durch. Viel Spass dabei!

Apricot-Beauty: Wildkräuter Low Carber mit süßer Aprikose!

Dieser Smoothie ist ein wunderbares Beispiel für einen perfekten Abnehmen-Smoothie. Zum Großteil kommen Gurke und Rucola in den Mixer. Das ganze wird nur durch ein paar kleine Aprikosen abgerundet.

Dadurch enthält dieser Smoothie nur 63 kcal pro Glas.
Im Video zeigen wir dir, wie einfach und schnell dieser Smoothie zubereitet ist:



Das ausführliche Rezept mit allen wichtigen Infos findest du hier.

Tropical Thunder: Der Exotische mit Mango und Papaya!

Auch ganz ohne Gemüse kannst du einen super Abnahme-Smoothie zaubern. Dafür braucht es nur die richtigen Früchte, mit wenig natürlichem Zucker.

Dieser tropische Genuss kommt gerade mal auf 72 kcal pro Glas.
Im Video zeigen wir dir, wie einfach und schnell dieser Smoothie zubereitet ist:



Das ausführliche Rezept mit allen wichtigen Infos findest du hier.

Grüne Brombeer-Explosion: Blaugrüner Brombeer-Smoothie

Bei diesem Rezept greifen wir wieder zu grünem Blattgemüse. Dazu kommt nur eine halbe Banane (viele Kohlenhydrate!) und lecker leichte Brombeeren. Ein intensiver Genuss!

Unser dritter Abnehm-Smoothie hat etwa 77 kcal pro Glas.
Im Video zeigen wir dir, wie einfach und schnell dieser Smoothie zubereitet ist:



Das ausführliche Rezept mit allen wichtigen Infos findest du hier.



Noch fragen zu diesem Artikel? Dann schreibe doch einfach einen Kommentar. Wir freuen uns über dein Feedback!

Das könnte dich auch interessieren



Kommentare







Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!